Radtreff

      ASV Radgruppe im Murgtal, Pfälzer Wald und am Rhein entlang.

Dank der hervorragenden variablen Tourenplanung von Radgruppenmitglied Günter Gerstenmeyer  war es den 18 Teilnehmern der diesjährigen großen Radtour möglich die Teilnahme nach persönlichen Möglichkeiten zu gestalten. Bis zu 4 Radtagen wurden der Radgruppe angeboten und so machten  sich zunächst 8 Radsportler am 1. Tag mit dem Zug auf nach Freudenstadt um von dort aus den Murgtal Radweg Richtung Rastatt und danach bis Rheinstetten zum 1. Übernachtungsquartier zu radeln. Über die Zwischenstationen Baiersbronn, Schwarzenberg, Forbach folgte die Gruppe dem immer enger werdenden Murgtal mit tollen Ausblicken auf die ehemalige Flößerstrecke. Ab Forbach weitete sich das Murgtal und es ging dem historischen Gernsbach entgegen. Hinter Gaggenau nahm man Abschied vom Murgtal und gelangte über Muggensturm und Durmersheim zum Übernachtungshotel „ Lobberle“ in Rheinstetten. Sehr abwechslungsreiche runde 100 km lagen hinter der 8 köpfigen Radgruppe.

Am Morgen des 2. Radtages machten sich weitere 10 Radfreunde mit Autotransport auf nach Rheinstetten um von dort aus mit den bereits vor Ort weilenden Radkameraden gemeinsam auf die 2. Tagesetappe zu gehen. Zunächst wurde bei Neuburgweier mittels der Autofähre der Rhein überquert. Weiter auf dem deutsch-französichen Paminaradweg ins geschichtsträchtige Wissembourg. Die Stadtgeschichte kann von den immer wieder wechselnden deutsch-französischen Besitzverhältnissen der jeweiligen Zeitepochen erzählen. Das Stadtbild prägen mehrere Arme des Flusses Lauter. Das mittelalterliche Aussehen mit Fachwerkhäusern, engen Gassen, Kanalansichten und der alten Stadtmauer ist gut erhalten. Nach einer Pause zur freien Verfügung wurde die Radtour auf dem herrlichen Paminaradweg entlang der Lauter bis Bundenthal fortgesetzt. Über Ramsbach, Fischbach wurde dann ein Teil des sogenannten Biosphärenradweges mit knackiger Steigung befahren bevor es nördlich von Dahn die Möglichkeit gab, den sagenumwobenen „ Teufelstisch“ den bekanntesten Bundsandsteinpilzfelsen zu besichtigen. Auf dem Pirminiusradweg wurde am dann am frühen Abend nach ca. 90 km das Übernachtungshotel „Wasgau“ in Hauenstein erreicht. Bei einem gemütlichen Beisammensein wurde das gemeinsam Erlebte nochmals reflektiert.

Auf dem Queichtalradweg ging es am nächsten Morgen weiter nach Annweiler. Der dortige Marktplatz mit Kirche wurde im 2. Weltkrieg gänzlich zerstört, aber im Original hervorragend wieder aufgebaut. Wunderbar erhaltene alte Mühlräder an der Queich inmitten von alten Fachwerkhäusern lassen die wirtschaftliche und geschichtliche Bedeutung der Stadt erahnen. Weiter ging es durch Landau nach Leimersheim am Rhein, wo die Nahrungs-und Flüssigkeitsspeicher in einem netten Biergarten wieder aufgefüllt wurden. Im Verlauf der weiteren  Tour wurde bei Wörth der Rhein überquert und entlang der Rheinauen der Ausgangspunkt bei Rheinstetten wieder erreicht. Nach einer gemeinsamen Einkehr machte sich die 10 köpfige Radgrupe wieder auf den Heimweg.

Für die zurückgebliebene Gruppe führte die 4. Tagesetappe wieder mit der Fähre auf die französische Rheinseite. An verschieden Seitenarmen des Rhein und malerischen Fauna und Floraansichten ging es an Lauterbourg vorbei immer am Rhein entlang bis Gambsheim.

Über den Rhein zurück konnte man die nagelneue, erst vor kurzem eingeweihte Fußgänger und Radbrücke Richtung Rheinau benutzen. Mit 63 Metern ist sie die längste Aluminiumbrücke Europas. Weiter ging es zum Endziel Appenweier auf verschiedenen Radwegen vorbei an Achern quer duch die Ortenau. Nach ca. 100 km  und einer gemeinsamen  Schlusseinkehr ging es dann auf den seit 4 Tagen  bequemsten Sitzen der Ortenaubahn wieder Richtung Heimat.     

Nach rund 400 km pannen-und unfallfreiem gemeinsamen Raderlebnis in kooperativ gelebter Kameradschaft  war auch die diesjährige Radtour wiederum ein gut behüteter voller Erfolg. 

Kontakt:

 

Walter Döring

Tel.: 0 74 51 - 87 19

e-Mail: radtreff@asv-bildechingen.de

 

Trainingszeiten:

 

Dienstag von 18:00 - 20:00 Uhr

 

Treffpunkt:

 

Turnhalle Bildechingen

ASV Radgruppe Radtour im Murgtal 2019
ASV Radgruppe im Murgtal_2019.pdf
PDF-Dokument [7.4 MB]
20 Jahre Radgruppe / Jubiläums - Tour Juli 2017
ASV Radler auf Jubiläumsradtour.pdf
PDF-Dokument [9.1 MB]
Radtour Ostalb 07/2015
Bericht_Radtreff_07-2015.pdf
PDF-Dokument [998.0 KB]
Stadionmagazin ASV Bildechingen 1921 e.V.
Broschüre_Aktuell.pdf
PDF-Dokument [2.9 MB]

Hier finden Sie uns

ASV Bildechingen e.V. 1921
Breite 13
72160 Horb a.N / Bildechingen

-Routenplaner-

 

Postanschrift

Postfach 1109

72154 Horb

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

+49 (0) 7451 8680 (Sportheim)

TelefonNr. nur während der Öffnungszeiten belegt, siehe hier..

Ansonsten über die Seite Kontakt oder den einzelnen Seiten Fussball Aktive, Fussball JugendRehasport, FitMix, Damengymnastik, Männergymnastik, Radtreff, den passenden Ansprechpartner finden oder per Mail unter: info@asv-bildechingen.de

 

 

E-mail:

Fragen Allgemein unter:

info@asv-bildechingen.de

 

Fragen zur Mitgliedschaft unter:

mitgliederverwaltung@asv-bildechingen.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ASV Bildechingen e.V. 1921